Was ist Zero-Waste?

Die Definition:

Zero Waste beschreibt den Wandel von Gewohnheiten bei Privatpersonen und Unternehmen. Das heißt, das langfristige Ziel ist es sich zu einer Gesellschaft mit ressourcenschonendem Verhalten zu verändern. Unser Lebensstil und Konsumverhalten fordern mehr Ressourcen, als von unserem Planeten gegeben werden können.

Immerhin gibt es eine Lösung: die 5 R’s des Zero Waste Lebensstils

Erster Schritt von Zero Waste Refuse Verweigern
Zweiter Schritt von Zero Waste Reduce Verringern
Dritter Schritt von Zero Waste Reuse Wiederverwenden
Vierter Schritt von Zero Waste Recycle Wiederverwerten
Fünfter Schritt von Zero Waste Rot Verrotten Kompostieren

Wenn diese Reihenfolge eingehalten wird, helfen uns diese Prinzipien. Folgerichtig wird der Restmüll stark verringert und hilft uns auf wiederverwendbare oder wiederverwertbare Verpackungen umzusteigen. 

Zero-Waste bei Auftischt

Als junges Unternehmen haben wir es uns, unter anderem, zur Aufgabe gemacht, Verpackungsmüll einzusparen.

Erstens setzen wir unser Hauptaugenmerk auf unsere eingekochten Speisen. Diese werden von Gustav, dem Gustomaten, angeboten. Zweitens werden unsere Gerichte aus biologischen und wenn möglich aus regionalen Zutaten und Wunderlingen zubereitet.

Wir verwenden Mehrweggläser, welche nach gründlicher Reinigung und Sterilisation wieder befüllt werden. Wie genau es funktioniert zeigen wir dir hier. Nach dem Wiederbefüllen, werden die Gläser wieder in den Kreislauf eingeführt. Somit führen wir kein neues Verpackungsmaterial zu und sparen wertvolle Ressourcen.

Folgerichtig ist es für „Auftischt“ essenziell, dass du die leeren Mehrweggläser wieder zurückbringst. So hilfst du uns den Zero-Waste-Kreislauf zu schließen.

Drittens setzen wir mit einem ausgeklügelten System auf kurze Transportwege und sagen den Lebensmittelabfällen den Kampf an.

Viertens haben wir uns dazu entschlossen generalüberholte Gebrauchtautomaten zu verwenden, um den Kreislauf nicht weiter zu belasten und weitere Ressourcen einzusparen.

Zero Waste Essen steht am Tisch

Low-Waste bei Auftischt

Auch mit Wilma, dem Will-man-haben Automaten, sind wir auf dem besten Weg wertvolle Ressourcen einzusparen. Auftischt kooperiert mit österreichischen und deutschen Unternehmen, welche sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Dabei fördern die Produzenten mit ihren Ideen und Produkten eine nachhaltige Entwicklung von Produkten, Mehrweggläsern und nachhaltiger Verpackung.

Bei der Wahl des Verpackungsmaterials bewegen wir uns auf einem schmalen Grat. Im Grunde genommen entscheiden wir uns für den besten Kompromiss zwischen langer Haltbarkeit, bester Qualität, Umweltverträglichkeit und geringen Kosten für euch.

Wir sind der Meinung, dass es besser ist, die ersten (unperfekten) Schritte zu tun, als gar nicht zu handeln.
Kurz gesagt: Unser langfristiges Ziel ist es, nur Produkte anzubieten, die sich im Mehrwegglas befinden oder zumindest eine kompostierbare Verpackung haben.

 

Gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien.
Ein Fonds der Stadt Wien

Kooperation von OekoBusiness Wien und Impact Hub

ÖkobusinessWien.Logo

Kooperation von OekoBusiness Wien und Impact Hub

IÖB ausgezeichnet innovativer Marktplatz

ausgezeichnet am innovativen Marktplatz